GermanEnglish Contact us Site Map Technical Help   Home » Aktuelles » Forum
Boardregeln
Suchen
Mitgliederliste
Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Profil
Login
Registrieren
Den Einstieg finden - aber wie ?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht » Griechische Sprache

Autor Nachricht

Konstantin
großer Thassos-Fan
großer Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 61
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 15.08.2005, 11:54    Titel: Den Einstieg finden - aber wie ? Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo oh ihr Gelehrten, die ihr zu lesen und zu schreiben vermögt.

Könnt ihr Hinweise dazu geben, wie am besten der Reiter aufs Pferd gesetzt wird?

Ich spreche bereits etwas Umgangsgriechisch und den einen oder anderen großen Buchstaben erkenne ich auch
ja sogar ganze Wörter vermag ich zu lesen,
wenn ich das Wort kenne!,

aber z.B. die griechischen Texte in einigen Beiträgen hier im Forum scheinen mir noch unerreichbar....

Freundliche Grüße
Konstantin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

gninon
Thassos-Profi
Thassos-Profi


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 528


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 15.08.2005, 16:08    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Icn bin kein Gelehrter und tu mich selber auch mit vielem schwer,aber ich denke am Anfang waers ganz gut ein griech.Alphabet mit Gross und Kleibuchstaben sowie den dazugehürenden Buchstabennamen immer vor Augen zu haben,zur Eingewöhnung.Danach die verschiedenen "I´s" und O´s merken und dann einfach mal versuchen Worte zu lesen.
Viel Spass und viel Geduld!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Ariane
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.09.2002
Beiträge: 8074
Wohnort: Köln

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 16.08.2005, 9:28    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Konstantin,

ebenso bin ich auch keine Gelehrte, was die griechische Sprache anbelangt. Ich mache es mit learning by doing. Jeden Tag aufs Neue das Alphabet üben und immer wieder ein Wort lernen. Viel griechisches Fernsehen und griech. Tageszeitungen lesen, auch wenn ich so gut wie nichts verstehe. Also ein Gefühl für die Sprache zu bekommen. Ich mag keine Kurse und wenn ich auch immer schlecht sein werde, so ist das für mich der bessere Weg.

LG
Ariane
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo Messenger

Gretel
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 276
Wohnort: Chemnitz

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 19.08.2005, 20:50    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen -

also ich probiers seit einiger Zeit in der Volkshochschule; sehr lustig und alles, hab aber in der Praxis das Problem, daß ich mir eine Frage sorgfältig zurechtlege, natürlich grammatikalisch ausgefeilt bis aufs letzte, ich stelle die Frage >>> und verstehe die Antwort nicht ....

Tja, wir lernen solche hübschen Sachen wir Ypotaktiki (falls das jemandem was sagt); man konjugiert und dekliniert in Gedanken herum, und inzwischen sind die anderen längst beim nächsten Thema ... Macht aber überhaupt nichts!

Gretel
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 19.08.2005, 21:02    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Gretel,

das beschreibst Du sehr schön und wie ich finde auch richtig. Andererseits habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine gewisse "Grundausrüstung" mit Grammatik wichtig ist. Mit der Ypotaktiki hast Du dann auch gleich das einmalige Futur erlernt, und dann noch den Aorist dazu, und Du kommst einigermaßen durch. Ich denke, die Mischung macht's: Ein bißchen Grammatik, und dann viel Konversation, Texte lesen und übersetzen, und auf einmal macht dann auch die Grammatik Spaß, weil man mehr wissen will, und so geht es immer weiter. Wichtig ist halt, am Ball zu bleiben, und das ist das Problem so mancher VHS-Kurse, die sich irgendwann auflösen oder in der Teilnehmerzahl stark schrumpfen. Kenne ich aus eigener Erfahrung, und auch aus Schilderungen anderer. Umso besser, dass wir jetzt dieses Unterforum haben, mit "Lerneinheiten" für alle Kenntnisstände (wenn denn alle mitmachen).

Gruß

Volker
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

gninon
Thassos-Profi
Thassos-Profi


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 528


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 19.08.2005, 23:05    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Genau das isses,Volker.

Man faengt immer wieder an,mit viel gutem Willen,und wenns schwierig wird iss keiner mehr da,weil die meisten dann wissen dass yia sou einzahl und yia sas mehrzahl/ich nenn es jetz sietzung gegenteil dutzung ist.und dann kommt der punkt wo die wirklich interressierten merken : das iss doch nich alles,ich wills lernen.
und dann steht man auf dem buchstaeblichen schlauch.meine wenige erfahrung basiert auf der selben erkenntnis:VHS o.k.zum eingewoehnen,aber lernen,viel Eigeninitiative,ne Page wi diese und nen Moderator wie unser Volker,dass muesste der Schritt in die richtige Richtung sein.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Ariane
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.09.2002
Beiträge: 8074
Wohnort: Köln

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 20.08.2005, 8:30    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Ich denke, das wird schon.........wir haben schließlich noch Ferienzeit und da haben nicht alle oder viele Zeit. Ich bin froh, dass die Idee so gut aufgegriffen, von allen entwickelt und das Unterforum eingerichtet, worden ist und der Versuch, sich zu engagieren. Es war immer mein Wunsch, auf diesem etwas alternativen Wege zu versuchen zu lernen. Wie gesagt, ich bin nicht so wild darauf das Grammatikalische zu lernen, ich lerne sowas mit der Zeit und mit viel Lesen (Zeitungen hauptsächlich) und ich denke, mit einer Mischung aus Allem. Sprich Wortpostings, Wortspielerein, kleinen Grammtikübungen und Rätsel kann das hier eine richtig tolle Plattform werden. Ich habe zumindestens schon eine Menge gelernt dadurch. Alleine dadurch, mich mit der Sprache an sich zu beschäftigen. Weiterhin bedenke ich persönlich, dass es eine freiwillige Sache ist und ich mir gut vorstellen kann, das einige Menschen schnell die Flinte ins Korn werfen, was ich sehr gut verstehen und nachvollziehen kann. Es ist ja auch nicht gerade eine einfache Sprache. Aber wie gesagt, ich bin überzeugt, dass das auf Dauer fruchten wird. Mit Spaß und Kreativität und dem eigenen Wunsch, ein bisserl die Sprache zu erfühlen und kennenzulernen.

Ich persönlich habe mich in den langen Jahren aus Angst "nie" der Sprache nähern können, habe es mir nicht zugetraut. Aber Schritt für Schritt geht das und wenn ich auch nie das rrrr oder die th Laute so schön hinbekommen werde oder eine Schnelligkeit erreichen, die mir die Haare hochstehen lassen, so ist die erste Barriere durchbrochen und eine neue Leidenschaft hat sich aufgetan.

Es mag einen guten Kursus nicht ersetzen, aber für den Einstieg und das Gefühl finde ich es eine ausgezeichnete Sache !

Also ihr Lieben, das bekommen wir doch hin, oder ?

LG
Ariane

Die Welt der Wörter O Κόσμος των Λέξεων eine echt spannende Sache !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo Messenger

IXTHIS Theodora
großer Thassos-Fan
großer Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 10.04.2005
Beiträge: 89


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 21.08.2005, 21:49    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Wow, da ist einiges gegangen! Wichtig finde ich, mutig zu sein und sich Fehler einzugestehen,dann wirds viel lockerer. Vielleicht liegt es an der Mentalität, dass man sich zuerst einen schönen,grammatikalisch richtigen Satz ausdenkt und erst dann redet - verpasste Chance, (durch Fehler zu lernen.) Egal, ob in Frankreich, Italien,England oder Griechenland ich red drauflos und es ergeben sich manchmal lustige Situationen Also
Seid mutig und nicht aufgeben!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Ulla
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 279
Wohnort: Düsseldorf

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 8:03    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Genau das ist mein Problem: ich trau'mich nicht. Ich lerne und lerne und kriege dann den Mund nicht auf und schicke meinen Mann vor. Dann gibt es auch so komische Situationen, wo sich Kostas in einem Laden in Skala Potamia mit einem jungen Mann griechisch unterhält und plötzlich stellt sich heraus, dass dieser akzentfrei deutsch spricht, weil er bis vor 5 Jahren in Leverkusen gelebt hat. Für mich ist das größte Problem immer noch in erster Linie das Verstehen und nicht das Sprechen. Wenn man mal wieder nicht ein Wort verstanden hat, ist das schon ganz schön entmutigend.

Ulla
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Konstantin
großer Thassos-Fan
großer Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 61
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 8:20    Titel: ganz Deutsch ans Griechisch Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo ihr "Leidens"gefährtinnen und -gefährten,

ich danke für Eure Beiträge.
Ich habe mir nun Lehr- und Wörterbuch bestellt und will versuchen,
mir eine Liste / Tabelle zu entwickeln, in die ich dann ganz für mich individuell neue Worte, Sätze die ich aufschnappe und die mir sonst wie begegnen, aufnehmen kann.

Mit καταλογοσ-sierung Schreibweise, Verwendung etc.

Wenn ich da eine Vokabel eingepflegt habe, dann sitzt diese schon
recht dicht unter der Hirnrinde - hoffe ich.
Und durch das Aufschreiben auch mit den griechischen Lettern,
sollte mir das Wort dann auch eher auffallen - wenn es irgendwo geschrieben steht.

Das ist natürlich recht aufwändig, aber für mich bestimmt zielführend.

Wer kann mir einen Tip geben:
Wie überrede ich mein Mundwerk dazu das griechische
Adjektiv "schnell" korrekt auszusprechen ?

Da hab ich schnell einen Knoten in der Zunge

ηεριτισμοθ

Konstantin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

Konstantin
großer Thassos-Fan
großer Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 61
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 8:21    Titel: ganz Deutsch ans Griechisch Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo ihr "Leidens"gefährtinnen und -gefährten,

ich danke für Eure Beiträge.
Ich habe mir nun Lehr- und Wörterbuch bestellt und will versuchen,
mir eine Liste / Tabelle zu entwickeln, in die ich dann ganz für mich individuell neue Worte, Sätze die ich aufschnappe und die mir sonst wie begegnen, aufnehmen kann.

Mit καταλογοσ-sierung Schreibweise, Verwendung etc.

Wenn ich da eine Vokabel eingepflegt habe, dann sitzt diese schon
recht dicht unter der Hirnrinde - hoffe ich.
Und durch das Aufschreiben auch mit den griechischen Lettern,
sollte mir das Wort dann auch eher auffallen - wenn es irgendwo geschrieben steht.

Das ist natürlich recht aufwändig, aber für mich bestimmt zielführend.

Wer kann mir einen Tip geben:
Wie überrede ich mein Mundwerk dazu das griechische
Adjektiv "schnell" korrekt auszusprechen ?

Da hab ich schnell einen Knoten in der Zunge

ηεριτισμοθ

Konstantin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 8:31    Titel: Re: ganz Deutsch ans Griechisch Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Konstantin hat folgendes geschrieben:
Wer kann mir einen Tip geben:
Wie überrede ich mein Mundwerk dazu das griechische
Adjektiv "schnell" korrekt auszusprechen ?


γρήγορα?

Mach mal einen nicht zu harten "ch"-Laut im Rachen, und lass dann die Zunge schnell am Gaumen kurz hinter den oberen Schneidezähnen vibrieren, unter sofortiger Überleitung zum "i". Das wäre mein Tipp.

Gruß

Volker
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 9:52    Titel: Re: ganz Deutsch ans Griechisch Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Volker hat folgendes geschrieben:
Konstantin hat folgendes geschrieben:
Wer kann mir einen Tip geben:
Wie überrede ich mein Mundwerk dazu das griechische
Adjektiv "schnell" korrekt auszusprechen ?


γρήγορα?

Mach mal einen nicht zu harten "ch"-Laut im Rachen, und lass dann die Zunge schnell am Gaumen kurz hinter den oberen Schneidezähnen vibrieren, unter sofortiger Überleitung zum "i". Das wäre mein Tipp.

Gruß

Volker


Vergiss' das mit dem Rachen, besser noch ist es, Du produzierst den "ch"-Laut am hinteren Gaumen...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Konstantin
großer Thassos-Fan
großer Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 61
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 9:58    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Vergiss' das mit dem Rachen, besser noch ist es, Du produzierst den "ch"-Laut am hinteren Gaumen


Hallo Volker,

ob Rachen oder Gaumen, der "CH"-Laut ist nicht das Problem.
Meine Töchter lachen sich immer kringelig weil es mir nicht gelingt,
die Zunge auf die benötigte Weise zum Vibrieren zu bringen.

So geh ich denn auch nicht gerne Milch holen

Cheerio
Konstantin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 22.08.2005, 10:16    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Konstantin hat folgendes geschrieben:
So geh ich denn auch nicht gerne Milch holen


Na ja, γάλα hat ja noch den Vorteil, dass der zweite Buchstabe ein Vokal ist, da entfällt zumindest die Zungenvibration

Üb' doch mal ein bißchen mit diesen Wörtern:

γραμματοσήμανση
γραφειοκράτισσα
γρύλος
γρίφος
γράψτε!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht -> Griechische Sprache Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB 2.0.14 © 2001, 2002 phpBB Group Spacer Content copyright © 2003 thassos-island.de Spacer Forum design copyright © 2003 Jakob Persson (http://www.jakob-persson.com)