GermanEnglish Contact us Site Map Technical Help   Home » Aktuelles » Forum
Boardregeln
Suchen
Mitgliederliste
Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Profil
Login
Registrieren
Sommerflugplan Germanwings
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht » Allgemeine Themen

Autor Nachricht

Roland W.
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 10.11.2007
Beiträge: 278
Wohnort: Baden-Württemberg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 18.09.2015, 9:00    Titel: Sommerflugplan Germanwings Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Thassos Freunde,
der Sommerflugplan von Germanwings ist ja jetzt im Netz. Hat jemand Erfahrung wie lange der jetzige Preis Bestand hat ? So weit ich weiß werden die Flüge, je näher es zum Buchungsdatum kommt, mit der Zeit immer teurer. Ich als alter Pauschalbucher würde eigentlich noch gerne abwarten bis die Angebote von Jahn Reisen bzw Jahn Reisen Indi zu buchen sind. Das ist meistens Mitte/Ende Oktober der Fall. Somit wäre dann ein Preisvergleich zwischen Individual bzw Pauschal möglich.
Sollte hier kein großer Unterschied sein werde ich diesmal Hotel und Flug separat buchen da für den Hotelier bei Direktbuchung bestimmt mehr vom Zimmerpreis übrig bleibt als wenn er es über den Reiseveranstalter belegt bekommt.
Gruß Roland.
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Eggi
Thassos-Liebhaber
Thassos-Liebhaber


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 2095


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 18.09.2015, 13:39    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Der Sommerflugplan ist ca. seit dem 10.09. draussen. Wir haben immer separat gebucht, hängt allerdings auch damit zusammen, daß es unser Hotel bei keinem deutschen Veranstalter gibt. Aber selbst wenn, könnten wir der Familie das - glaube ich - nicht antun, sie unter Preis zu bezahlen.

Meine Erfahrung zeigt, daß sich die Flugpreise natürlich im Laufe des Jahres verändern, allerdings innerhalb des Jahres über weite Strecken stabil bleibt, sich also nicht tagtäglich ändern. Meistens werden sie etwas teurer, ich glaube so ab Jahreswechsel und dann evtl. nochmal so ab ca. acht bis zwölf Wochen vorher.
Ich habe allerdings auch erlebt, da0 sie zwei Wochen vorher wieder günstiger wurden. Das hängt sicher mit der Auslastung des Fliegers ab.

Momentan ist der Hin- und Rückflug, den ich als mögliches Reisefenster heraus geschaut habe, richtig günstig, ca. 100 Euro weniger, als dieses Jahr.
Allerdings muß ich das erst noch mit meinen Chefs und meine Freundin bei sich in der Arbeit endgültig abklären, bevor wir das buchen können. Naja, und mein Chef sieht das eher so, daß doch die eine Urlaubssaison gerade erst vorbei ist, da soll ich ihm nicht schon mit nächstem Jahr kommen.



Vielleicht fliegen wir nächstes Jahr aber auch zweimal, müssen wir uns noch überlegen - einmal Juni/Juli ca. drei Wochen und einmal eine Woche September.



Die langjährigen fast stetig gebliebenen Zeiten ab Stuttgart haben sich übrigens verändert.
Ab Mai gehen zweimal die Woche die Flieger, Dienstag und Samstag. Dienstag wie gewohnt kurz nach 10:00Uhr und kurz vor halb drei zurück, allerdings Samstag erst 6 Stunden später, also ca. 16:20Uhr hin und 20:25Uhr zurück.
Zwischen 28. Juli und 8. September gibt es zusätzlich noch Donnerstag einen Flug, auch zu einer anderen Zeit, 12:40Uhr hin und 16:45Uhr zurück.
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Roland W.
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 10.11.2007
Beiträge: 278
Wohnort: Baden-Württemberg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 18.09.2015, 14:54    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Wir haben auch vor nächstes Jahr zweimal die Insel zu besuchen. Das erste Mal gleich zum Saisonstart für 11 Tage und dann nochmal Ende August/Anfang September für weitere zwei bis drei Wochen. Denke mal Anfang Mai wird sich eh kein großer Unterschied zwischen Reiseveranstalter und seperate Buchung Flug und Hotel (die Preise habe ich schon) ergeben. Und für den Urlaub Ende August mal sehen.
Gruß Roland.
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 26.09.2015, 13:24    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hehu Roland,

die Flugpreise nach KVA werden nahezu ausnahmlos teurer. Daher klarer Tipp: So früh als irgendmöglich buchen. Auch mit der Individualbuchung müsstet Du mit Sicherheit besser weg kommen.
Aber hier noch ein Hinweis, wie es ggf. noch deutlich günstiger wird: Fliegt Saloniki (auch Dirktflüge möglich) an. Preise sind z.T. deutlich günstiger im Laufe der Zeit und Du hast kalkulatorisch den Mietwagen "über" (GR-Cars, klappte immer hervorragend). Die ca. dreistündige Fahrt über die leere Autobahn bietet schöne Aussichten und man kann noch einen Stop in Kavala, etc.. einlegen. Für uns war/ist es jedenfalls immer ein günstiger "Spaziergang" auf die Scholle gewesen. Da die Flüge in den letzten Jahren den Gipfel der Preise, den schlechten Service, Gepäckverlust und Terminveränderungen/Verspätungen als auch Streikgefahren überschritten haben, bedeutet für mich als "Gernefahrer" das komfortable Reisen im Auto eine Spitzenalternative. In diesem Jahr dreimalig gefahren und es war herrlich und unkompliziert. Dabei noch kräftig gespart, da bei uns noch die Mietwagenkosten für drei Aufenthalte zu Buche schlagen. Bei allem natürlich die Einstellung unterstellt - der Weg ist das Ziel
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Roland W.
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 10.11.2007
Beiträge: 278
Wohnort: Baden-Württemberg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 26.09.2015, 17:09    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Puerto, danke für deinen Tipp. Wie ich sehe hast du dich für 2016 bereits schon wieder dreimal eingetragen. Und dann wieder dreimal mit dem eigenen Auto ? Du kommst doch auch noch aus dem Norden Deutschlands. Ist dann nochmal 700 km weiter als von uns hier in Ba-Wü. Wir haben uns auch schon überlegt ob wir es nicht mal mit dem eigenen Auto angehen. Aber irgendwie habe ich doch etwas Respekt vor der Entfernung bzw. vor der Durchfahrt der vielen Ostblockländern. Mit dem Flieger bist halt ruck zuck vor Ort. Naja werde mal Saloniki checken. Auf jeden Fall steht nächstes Jahr zweimal Thassos auf der Urlaubsliste.
Gruß Roland
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 27.09.2015, 10:16    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Lieber Roland,

in der Tat fahre ich nächstes Jahr wieder alle Aufenthalte mit dem Auto. Es ist wirklich überhaupt kein Problem und du würdest dich wundern über oftmals tadellose Autobahnen. Jedenfalls ist auf dem gesamten Korridor 10 (Salzburg bis Istanbul) nicht ein einziger Streckenabschnitt schlechter, als auf unseren Bundesautobahnen. Zahlreiche gute Hotels säumen heutzutage den Weg. Deine Strecke (ziemlich genau 2000Km)mit einer schönen Zwischenübernachtung (es reisen zwei Personen) hin und zurück, läge preislich inkl. Maut, Vignetten, Hotelübernachtungen, Ferry und Treibstoff (Diesel 8L./100Km)bei ca. 375,-- pro Person.

Wir kamen in der Praxis nie über 400,-- pro Person kompletti für Hin und Rückfahrt (inkl. Essen).

Wenn ich jetzt nur allein den Ticketpreis inkl. dem Übergepäck und der Parkgebühr am Airport rechne, lagen wir ab HH fast immer bei ca. 1000,--. Dazu gesellte sich unser Mietwagen mit ca. 750,--. So lag unser Reiseprogramm im Sommer (je nachdem ob Salonika oder KVA)immer zwischen 1600,-- und 1800,--. Dazu kommt zumindest nach KVA die nervige Umsteigerei (wo auch immer). So lag die Reisezeit ab Haustür bis Keramoti auch schon immer so bei ca. 10 - 14 Stunden. Unterstellt natürlich, dass die Serviceruinen pünktlich sind.

Deshalb werde ich bis zur ggf. ersten, schlechten Erfahrung das Auto nutzen. Oder es zwingen mich gesundheitliche Gründe in die Luftkonserve. Ansonsten bleibt für mich die komfortable Autoanreise alternativlos.

Wie auch immer die Anreise erfolgen soll, viel Spaß bei der Vorplanung und Vorfreude. Stavros seine Nummer hast du ja.

Lieben Gruß

Puerto
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

gemibihi
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 31.05.2005
Beiträge: 125
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 27.09.2015, 11:28    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Moin, möchte dazu auch mal meinen Senf abgeben.
Wir fahren auch mit dem Auto von Hamburg nach Thassos, weil es einfach bequemer und preiswerter ist, da wir vor Ort kein Leihfahrzeug, welches auch immer, benötigen.
Außerdem haben wir 2 Hunde, die mitkommen sollen.
Wir brauchen für die 2400km ca 3 Tankfüllungen a 80 Liter => ~200.-€
plus Maut und Vignetten.
Mit 2 Fahrern brauchen wir auch keine Übernachtung unterwegs, nur was zu essen und zu trinken, welches wir in der Kühlbox mitnehmen. Ab und an mal einen Snack beim tanken kaufen ist auch dabei.

Wir liegen also knapp über 400€ pro Person hin und zurück. Ich finde das sehr akzeptabel, vor allem unter der Prämisse, das wir ja auch noch die Hunde dabei haben.
Mit der Flugkonserve, ohne Hunde, von Hamburg nach Kavala ist nicht mal möglich. Müssten also von anderer Stadt (zB D-Dorf) fliegen und das ist nicht nur umstädlich, sondern auch noch teurer.

Nur meine Erfahrung, möchte niemanden bekehren.

Grüße aus der schönsten Stadt der Welt
Torsten
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Meppen
Thassos-Profi
Thassos-Profi


Anmeldungsdatum: 19.01.2008
Beiträge: 574
Wohnort: Meppen

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 27.09.2015, 11:57    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Puerto und gemibihi,
ich finde so ganz stimmt Eure Berechnung nicht.
Man müsste dazu rechnen: Die Verschleißteile. Den Wertverlust des Autos pro Fahrt ca. 4000-5000 Km (mehr auf dem Tacho) etc. Ich glaube da summiert sich einiges zusammen. Oder liege ich damit falsch?
_________________

Gruß

Ralf
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 8:10    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Ist für mich völlig unerheblich, da Versicherung und Kfz-Steuer weiter laufen. Ich habe ein eher hochwertiges Fahrzeug, welches einmal im Jahr tiefgründig und auch mit prophylaktischem Charakter zur Inspektion kommt. Ob nun 25000 KM oder 35000KM auf der Uhr stehen ist mir dabei völlig egal. Ebenso der KM-Stand beim Inzahlunggabe für die nächste Neuanschaffung.

Aber sicherlich werden bei ca. 17000 Urlaubskilometern im Jahr zusätzliche Kosten für Verschleiß, usw. anstehen. Das ist unbestreitbar. Vermutlich gibt es auch "Buchhalter", welche unter Berücksichtigung einer erhöhten "Lackabnutzung" durch mediterane Hitzewinde errechnen können, dass eine Anreise mit dem PKW der "Wahnsinn" ist . Das dürfen diese denn auch gerne machen. Dabei bloß nicht vergessen, dass die eigenen Schuhsohlen eventuell bei einer Flugreise einem erhöhten Verschleiß am Airport unterliegen könnten..... Und nicht den Kaffee am Airport vergessen, und das Bier im Flugzeug, und.....

Fazit: Wir sparen unmittelbar über ca. 3000,-- im Jahr bei eigener Anreise im PKW. Ob sich diese nun nachrangig minimieren bzw. aufzehren ist uns in dieser wirtschaftlich schnelllebigen Zeit absolut Latte. Mein letztes Fahrzeug habe ich im letzten Jahr bei 216000 KM mit einem Nahezu-Totalschaden abgeben mussen. Spielte keine Rolle, dass das Fahrzeug viermalig griechische Luft in den Kühler bekam.

Mag es ein jeder handhaben wie gewünscht. Die Hauptsache ist, dass wir alle gesund und munter an/abreisen bei viel Spaß und Freude während der Urlaube.

Lieben Grüß

Puerto
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Jofi
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 194
Wohnort: Wien

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 11:13    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Gut geschrieben, Puerto.

Den ersten Wertverlust hat man wenn man beim Händler / Verkäufer von der Auslage auf die Straße fährt.
Ich habe heuer (Thassos # 2, Pefkari) beim runter fahren 17,5 Stunden, darin enthalten halbe Stunde auf die Fähre warten, und beim nachhause fahren 16,5 Stunden ohne Wartezeit gebraucht.

Eigenartiger weise habe ich nirgends irgendwelche Geschwindigkeits Begrenzungen gesehen.

Ganz egal ob jemand fährt oder fliegt, ich wünsche allen einen schönen kommenden Urlaub.
Jofi

P.S.: Für die Fahrt und diverse Fahrten auf der Insel habe ich 3148 KM zurück gelegt und dabei 174,97 Liter Diesel verbraucht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 12:49    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Stimmt, Jofi!

Im Frühjahr und im Herbst habe ich über dem Balkan im Hinblick auf die Geschwindigkeit (insbesondere Nachts) auch meist ein recht engagierten Fahrstil im verantwortungsvollen Rahmen (unter Zuhilfenahme aller "elektronischen" Möglichkeiten ). Im Sommer jedoch, achte ich schon intensiv auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Zu empfehlen ist das "mitschwimmen" in der Mitte oder am Ende einer sich "zügig" fortbewegenden Kolone

Aber auch bei absoluter "Fahrt nach Vorschrift" (man ist dann allerdings als Verkehrsbehinderer unterwegs und nötigt andere Verkehrsteilnehmer zu riskanten Überholmanövern), ist die Strecke in zeitlich akzeptablem Rahmen zu schaffen. Am besten einfach im Verkehr "mitschwimmen" und sich nicht wundern, dass kaum jemand die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu 100% einhält. Dazu muss man wissen, dass es völlig abstruse Geschwindigkeitsbegrenzungen inkl. diverser vergessener Schilder gibt. Wer die Strecke kennt, weiß wovon ich schreibe. Und wie gesagt gibt es sehr schöne Hotels links und rechts des Weges, wo man sich entspannen und kulinarisch verwöhnen lassen kann.

Die reine Fahrtzeit belief sich bei allen zwölf Touren zwischen 23 - 26 Stunden für 2650 KM (Deutschland meist in der Nacht auf dem Hinweg durchfahren). Hinzu kommen dann die individuellen Ruhezeiten je Kondition, etc....
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Meppen
Thassos-Profi
Thassos-Profi


Anmeldungsdatum: 19.01.2008
Beiträge: 574
Wohnort: Meppen

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 13:17    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo, warum diese heftige Reaktion auf meine Frage?
_________________

Gruß

Ralf
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

gemibihi
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 31.05.2005
Beiträge: 125
Wohnort: Hamburg

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 17:14    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Ich sehe es auch so wie mein "Nachbar" Puerto in punkto Kosten.
Denn meine Zahlen und Voraussetzungrn sind sehr ähnlich.
Nur die Gesamtkostenersparnis ist anders, da leider nur einmal im Jahr Thassos drin ist aus Zeitgründen.

Gruß
Torsten
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 17:56    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Um Gotteswillen, Meppen! Neiiiiin, bitte nicht als heftige Reaktionen werten. Wirklich auf keine Personen bezogen. Ich verallgemeinere meine Kommentare grundsätzlich auf die Sache. Wenn nicht, wähle ich die Ansprache (wie z.B. an Roland). Ich möchte auf keinen Fall für Verärgerung gesorgt haben. Sollte dieses der Fall sein, so bitte ich um Entschuldigung .
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Puerto
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 238


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 28.09.2015, 18:41    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Habe mal den Sommeraufenthalt bei Airberlin ab HH durchsimuliert. Komme im Juli/August bei drei Wochen (2 Personen) inkl. Parkgebühr auf 1082,-- . Uuupsa, das geht ja ab! Und Übergepäck haben sie tatsächlich um satte 20%(!) erhöht. Und das bei ständig fallenden Kerosinpreisen. Dazu jetzt wieder die 800 - 900,-- Mietwagenersparnis, dann haben wir schon fast die 2000,--€-Marke angeschrammt. Da macht es mir umso mehr Freude mein privates "Hellas-Taxi" zu besteigen .

Für Roland: Ich habe auch mal Ankunft in Saloniki simuliert und war ganz baff . Ist tatsächlich sogar teurer momentan, jedoch fallen hier eher mal die Flugpreise im laufenden Jahr, bzw. Ausweich auf andere Carrier (Aegean, German Wings, etc...) möglich.
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht -> Allgemeine Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB 2.0.14 © 2001, 2002 phpBB Group Spacer Content copyright © 2003 thassos-island.de Spacer Forum design copyright © 2003 Jakob Persson (http://www.jakob-persson.com)