GermanEnglish Contact us Site Map Technical Help   Home » Aktuelles » Forum
Boardregeln/Datenschutz
Suchen
Mitgliederliste
Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Profil
Login
Registrieren
Gemeinderatswahlen: Mehrheitswechsel in Sicht
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht » Allgemeine Themen

Autor Nachricht

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 15.10.2002, 12:31    Titel: Gemeinderatswahlen: Mehrheitswechsel in Sicht Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Am 13.10.2002 fanden überall in Griechenland die Wahlen der neuen Gemeinde- und Bezirksparlamente und damit der neuen Bürgermeister und Landräte statt.

Am 14.10. um 11.11 Uhr stand fest: Nach der ersten Runde zeichnet sich auf Thassos ein Mehrheitswechsel ab. Allerdings ist eine Stichwahl am 20.10. erforderlich, da keiner der Kandidaten die absolute Mahrheit erhielt.

Am 13.10.2002 kam Amtsinhaber Elefterios Meresis (Nea Demokratia-nahes Wahlbündnis) nur auf 4738 Stimmen (43,3%), Herausforderer Konstantinos Kapollas (PASOK-nah) auf 4793 Stimmen (43,8%). Abgeschlagen der Kandidat des der kommunistischen Partei KKE nahestehenden Wahlbündnisses, Panajiotis Rodas, mit 1419 Stimmen (13,0%).

Am 20.10.2002 fällt nun die Entscheidung, und da die KKE-Anhänger erfahrungsgemäß eher den PASOK-nahen Kandidaten unterstützen, wird es wohl einen Mehrheitswechsel im Gemeinderat und damit auch einen neuen Bürgermeister (Dimarchos) Konstantinos Kapollas geben. Vor vier Jahren lag der bisherige Bürgermeister nach der 1. Runde deutlich vor dem Herausforderer (44,6% zu 37,7%), um in der Stichwahl nur hauchdünn mit 51% zu 49% zu gewinnen.

Was wird sich ändern? Vermutlich nicht allzu viel. Ich habe die Wahlkampfveranstaltungen letzte Woche besucht und alle Spitzenkandidaten gehört. Ihre Programme (zumindet der beiden gemässigten Parteien) unterscheiden sich nur unwesentlich. Immerhin wurden das Müllproblem, die lückenhafte medizinische Versorgung, der mangelhafte Strassenbau und die Zukunft des Tourismus thematisiert. So versprach der nun aussichtsreiche Kandidat Kapollas u.a., im Falle eines Wahlsiegs das Internetangebot der Gemeindeverwaltung unter www.thassos.gr in Zukunft besser zu nutzen und zu pflegen, um ein echtes Informationsangebot für in- und ausländische Gäste zu bieten.

Ich halte Euch über den endgültigen Wahlausgang auf dem Laufenden.

Volker
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Claudia
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.04.2002
Beiträge: 285
Wohnort: München

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 15.10.2002, 20:15    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Volker,

die Wahlversprechen hören sich ja gar nicht mal so schlecht an - bleibt nur zu hoffen, dass diese auch eingehalten werden. Gerade die Thematik mit dem Müllproblem und dem Tourismus sollte wirklich in Angriff genommen werden.

Was mich noch brennend interessieren würde:
Ist Konstantinos Kapollas der deutschsprechende Notar, der in Limenas sein Notariat hat?
_________________
Liebe Grüße
Claudia

www.thassos-island.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

Andrea P.
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 18.07.2002
Beiträge: 155
Wohnort: Filderstadt

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 16.10.2002, 8:13    Titel: Wohin geht die Insel?? Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Claudia,
um mich einzumischen: nach meiner Kenntnis ist Herr Kapollas tatsächlich auf Thassos als Notar tätig, spricht sehr gut deutsch, da er anscheinend in Deutschland Jura studiert hat und auch mit einer Deutschen verheiratet ist.
Man kann gespannt sein, was sich tut, sollte er gewinnen.
Ich kann nur hoffen, daß die bessere "Nutzung" des Internets mit Infos etc. nicht wieder genau das Gegenteil bewirkt: daß noch mehr Touries die Insel "bevölkern". Und das Thema Straßenbau kann ebenso genau in die andere Richtung gehen, daß nämlich jeder noch so kleine Trampel- und Wanderpfad irgendwann betoniert wird, nur weil dort viele Touristen laufen, um etwas zu besichtigen. Wer will das? Ich zumindest nicht. Mir reicht schon, was sich auf meiner Lieblingsseite (O/S) alles wandelt.
Das Müllproblem ist wahrhaftig ein generelles griechisches Problem; auf den Inseln auch noch schwerer zu lösen. Wichtig wäre, das Bewußtsein für die Müll- und damit Umweltproblematik der Insulaner zu schärfen und Zusammenhänge mit Reaktionen der Natur (biolog. Gleichgewicht) klarzumachen. Die wenigsten verstehen nämlich wirklich, weshalb so ein Müllberg im Berg eigentlich "schaden" sollte. Aber dazu könnte ich mich stundenlang auslassen - deshalb lieber Schluß an dieser Stelle!
Gruß an Volker (hast Du tatsächlich die ganzen Wahlreden auf Griechisch verstanden??? Wow, bin beeindruckt ).
Andrea
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

Claudia
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 08.04.2002
Beiträge: 285
Wohnort: München

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 17.10.2002, 18:31    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Na da bin ich aber gespannt, wie die Gemeinderatswahlen ausgehen!
Wird denn Herr Kapolla seinen Beruf als Notar weiterhin nachkommen, wenn er das Amt des Bürgermeisters erhält?
Wäre auf jeden Fall für die ganzen deutschsprachigen Thassianer einfacher - aber wahrscheinlich hat er mit seinem neuen Amt allerhand viel zu tun, dass keine Zeit mehr für die Arbeit als Notar bleibt. Ich bin auf jeden Fall ziemlich neugierig, ob ein Parteiwechsel der Insel mehr Vorteile bringt.

@Volker:
Ich muss mich Andrea anschließen und bin wirklich beeindruckt, wie gut Du die griechische Sprache beherrscht.
_________________
Liebe Grüße
Claudia

www.thassos-island.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen

UlrichHerzog
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner


Anmeldungsdatum: 17.07.2002
Beiträge: 224


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 18.10.2002, 15:41    Titel: Wahlen Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Das hört sich ja gut an.

Die Frau, die mir das Haus verkauft ist extra wegen der Wahlen runtergeflogen. Sie hoft auch auf den Machtwechsel und glaubt, dass der Neue besser für die Insel ist. Er soll auch nicht so korrupt und faul sein.

Bei vielen Thassoten war ja auch so etwas wie Resignation festzustellen, wenn es um den Tourismus ging. Die meisten waren mit der Politik unzufrieden.
_________________

Alla gud, dringgama oina
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Volker
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 8400


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 21.10.2002, 9:03    Titel: Neuer Bürgermeister und Mehrheitswechsel im Gemeinderat Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Am 20.10.2002 fand auf Thassos die Stichwahl für den Bürgermeister statt.

Wie sich bereits nach dem ersten Wahlgang abzeichnete, hat Thassos einen neuen Bürgermeister: Mit 55,1% (5709 Stimmen) setzte sich Konstantínos (Kóstas) Kapóllas vom PASOK-nahen Wählerbündnis "Anexartiti Kinisi Thasou" (vergleichbar SPD in Dtl.) gegen den bisherigen Amtsinhaber Eleftérios (Leftéris) Merésis (44,9%, 4653 Stimmen) vom konservativen Lager durch. In der Stichwahl waren nur die beiden stärksten Parteien des ersten Wahlgangs; allerdings hatte hier das KKE (Kommunistische Partei Griechenlands)-nahe Wählerbündnis ebenfalls zwei Mandate für den Gemeinderat gewinnen können.

Der Gemeinderat hat nun für die kommende 4 Jahre folgende Zusammensetzung:

Anexartiti Kinisi Thasou (Kapóllas): 18 Sitze
Prota i Thasos (Merésis): 9 Sitze
Agonistiki Dimotiki Enotita Thasou (Rodás): 2 Sitze (im 1. Wahlgang errungen)

Gruss

Volker
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Eli
Thassos-Profi
Thassos-Profi


Anmeldungsdatum: 29.10.2002
Beiträge: 649


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 29.10.2002, 12:05    Titel: Wahlen Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Um auch noch meinen Senf bezüglich der Wahlen auf Thassos dazuzugeben möchte ich kurz auf verschiedene Beiträge antworten. Herr Kapolas ist tatsächlich der deutschsprachige Notar in Limenas. So wie es aussieht wird das Notariat bestehen bleiben, bis sein Sohn soweit ist, um es nach Beendigung der Ausbildung zu übernehmen. Zwischenzeitlich wird eine eingestellte Notarin die meiste Arbeit übernehmen.
Natürlich muss man abwarten, inwieweit er seine Ideen verwirklichen kann-schließlich war sein Vorgänger 16 Jahre im Amt!-aber ich bin guter Dinge und glaube, dass der Wechsel für die Insel Thassos nur gut sein kann.

Jassas ke kalo chimona
[/b]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht -> Allgemeine Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB 2.0.14 © 2001, 2002 phpBB Group Spacer Content copyright © 2003 thassos-island.de Spacer Forum design copyright © 2003 Jakob Persson (http://www.jakob-persson.com)